Die Tradition bewahren

Die Wurzeln der  Uhrenmarke „Poljot-International“ liegen in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, als in Moskau die „Erste Staatliche Uhrenfabrik“ gegründet wurde. 1961, nach dem Flug des ersten Erdenbürgers, Juri Gagarin, ins Weltall, erhielten die von der Fabrik produzierten Uhren die Bezeichnung „Poljot“ (der Flug).

1992 wurde in Frankfurt am Main (Deutschland) die Uhrenvertriebsgesellschaft „Poljot-V GmbH“ gegründet, in der bereits 1994 unter der Leitung ihres Geschäftsführers, Alexander Shorokhov, eine neue Uhrenmarke „Poljot-International“ ins Leben gerufen wurde. Die neu gegründete Marke „Poljot-International“ setzte einerseits die russischen Traditionen der Marke „Poljot“ fort, schlug andererseits aber einen grundlegend anderen Entwicklungsweg ein: die Verwendung hochwertiger Materialien für die Uhrenfertigung, die Schaffung eines eigenständigen zeitgemäßen Designs, eine hohe Qualität der Montagearbeiten und eine strenge und systematische Gütekontrolle.

Die Projektierung, Herstellung und Gütekontrolle der Uhren wie auch der Service wurden in Deutschland organisiert, was der Firma die Möglichkeit gab, vollständig unabhängig zu werden und ihre eigene Entwicklungsstrategie zu verfolgen. Im gleichen Jahr wurde die Gesellschaft in den „Verband der deutschen Uhrenindustrie“ aufgenommen.  Die Erfolgsbilanz der Marke „Poljot-International“ ermöglichte es der Gesellschaft, im mittleren Preissegment eine führende Stellung unter den Uhrenherstellern einzunehmen. Ihre Erzeugnisse werden heute in über 35 Länder verkauft.  

Alle Uhren der Marke „Poljot-International“ werden heute in Deutschland hergestellt. Dessen ungeachtet lassen sich der Reiz und die Zartheit im Design, die geschickten Hände der Uhrmachermeister, die Wärme der russischen Seele und natürlich die Liebe zu Russland erblicken und erspüren.

Auf unserer Internetseite ist auch die neue Uhrenmarke «Basilika» vertreten. Eigentlich ist sie gar nicht neu, denn eine Modellreihe von “Poljot-International” – jahrelang eine der erfolgreichsten – heißt ebenso – «Basilika». Der Name haftet den Uhren an wie kein zweiter, ist zum Synonym für diese Marke geworden. Deshalb war die 2007 erfolgte Eintragung dieses auf dem Markt gängigen Begriffs als Markenname nur ein logischer Schritt. Die neue Marke «Basilika», gleichfalls in Deutschland produziert, setzt die Neuerertradition von «Poljot-International» fort und erfreut die Uhrenliebhaber mit frischem Design, technischen Weiterentwicklungen und innovativen Konstruktionen. Man achtet dabei noch starker auf die Details, die Qualität der Uhren und der Montage, den Service und den Kundendienst.  Das Ziel der neuen Marke liegt in einem,  mit der Qualität und dem Design der Uhren, rundum zufriedenen Kunden.

Menü schließen
×
×

Warenkorb